Charlottes Traum

Charlottes Traum

Scheidung und Patchwork-Familien sind heute normal; normal ist auch, dass man sich arrangieren muss. Die 15-jährige Charlotte erlebt und erzählt eine scheinbar alltägliche Geschichte: die Trennung ihrer Eltern, Schwierigkeiten in der Schule, Auseinandersetzungen mit Mitschülern und ihre erste grosse Liebe. Sie schildert, was es bedeutet, wenn Sicherheiten plötzlich wegfallen und Beziehungen sich als brüchig erweisen. Über all dies lässt die Autorin Charlotte in einer frischen Sprache jenseits von Klischees berichten. Mit sprachlicher Leichtigkeit und in Bildern, die sich dem Leser einprägen, erzählt sie auch von ihrer Liebe zu Carlo – von der ersten Begegnung, von Annäherungsversuchen und Zurückweisungen bis hin zu ersten Küssen. Liebe kann manchmal, so erfährt Charlotte, ganz schön chaotisch und verrückt sein – aber auch wunderschön. Der erste Roman der Autorin wurde u.a. mit dem österreichischen Jugendbuchpreis ausgezeichnet. 116 S. Wird zusätzlich ein Titel aus Jungenperspektive zum Thema „erste Liebe“ für eine Lektüre in Gruppen gesucht, eignet sich Nr. 917. Dazu kann pro Lieferung 1 Hörbuch bestellt werden.