Miesel und der Kakerlakenzauber

Der grässliche Basil Trampelbone, seines Zeichens Onkel und Vormund von Miesel, besitzt die grösste und schönste Modelleisenbahn der Welt. Dieser gilt die ganze Leidenschaft des unheimlichen Hexers. Miesel dagegen fristet in seinem Haus ein elendes und trauriges Dasein. Dass er klein, mager, stinkend, struppig, zerlumpt, geplagt, einsam und immer hungrig ist – dies alles hat Miesel Basil zu verdanken, der Miesels Erbe in seine eigene Tasche gesteckt hat. Eines Tages kann Miesel nicht widerstehen, steigt auf den Dachboden und beginnt mit der Eisenbahn zu spielen. Selbstverständlich wird er dabei erwischt und von Basil zur Strafe als Spielfigur mitten in die Eisenbahnlandschaft gesetzt. Zum Glück ist er nicht Basils einziges Schrumpfopfer. Gemeinsam setzen sich die lebendigen Spielfiguren, die täglich ums Überleben kämpfen, mit viel Witz und genialen Einfällen gegen den fiesen Basil, gegen eine hungrige Fledermaus und eine wütende Riesenkakerlake zur Wehr. Und es gelingt ihnen, den bösen Zauber Basils zu brechen. Die mit viel Tempo, schrägem Humor und Ideenreichtum linear erzählte Geschichte garantiert ein Lesevergnügen erster Güte und eignet sich hervorragend auch zum Vorlesen. Illustriert. Dazu kann pro Lieferung ein Hörbuch bestellt werden (nur per Tel.: 032 624 90 21 oder per Mail: zkl@bibliomedia.ch).