Robbie will wieder nach Hause

Empfehlung der 3. Klasse von Frau Färber (Niederuzwil): Robbie, ein Border Collie, war mit seiner Familie im Urlaub am Meer. Auf der Autofahrt nach Hause machten sie auf einem Autobahnrastplatz eine Pause. Robbie schleicht sich unbemerkt davon, um sich die Pfoten zu vertreten. Als er bemerkt, dass seine Familie die Pause beendet hat, ist es zu spät. Sie fahren weiter ohne ihn. Ab diesem Zeitpunkt muss Robbie viele Abenteuer bestehen, um zu seiner Familie zurückkehren zu können. Er lernt dabei, dass nicht alle Menschen und Tiere lieb sind. Er trifft aber auch einige sehr nette Wegbegleiter, die ihm helfen. Seine Abenteuer sind von Anfang an total mitreissend und sehr spannend. Es ist ein Buch zum Lachen und zum Weinen. Man kann sich sehr gut in Robbie hineinversetzen. Bei den traurigen Stellen bekamen wir richtig Herzklopfen und mussten schnell weiterlesen. Am Schluss gibt es ein sehr schönes Happy-End. Wir freuten uns richtig für diesen herzigen Hund. Robbie wird nämlich beim Lesen fast lebendig. Das Buch empfehlen wir allen Hunde- und Tierfreunden. Am liebsten würden wir es gerade nochmals lesen! Mit Schwarz-Weiss-Zeichnungen.